KFZ Versicherung - ein teurer jährlicher Posten

Über den Sinn und Zweck eines eigenen KFZ wird insbesondere unter den Frugalisten eifrig diskutiert, schließlich kostet das eigene Auto jede Menge Geld, die meiste Zeit steht es ungenutzt rum, es kostet viel im Unterhalt, Steuer und Versicherungen schlagen ebenfalls zu Buche. Außerdem verliert es an gerade zu Beginn kräftig an Wert und ökologisch ist es auch nicht gerade mit einigen neueren Ausnahmen. Zusätzlich gibt es mittlerweile auch interessante Alternativen wie Carsharing, egal ob privat oder kommerziell, die stark im Kommen sind und preislich durchaus eine Überlegung wert sein können und günstige Mietwagen anbieten. Dennoch sind viele Menschen, vor allem außerhalb der Ballungszentren und Großstädten, die oft eine Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel an jeder Ecke besitzen, auf ein eigenes Fahrzeug angewiesen. Manche, die nicht zu 100 Prozent darauf angewiesen sind, schätzen dennoch die eigene Unabhängigkeit der Mobilität. Das möchte ich hier auch nicht weiter ausführen oder infrage stellen.

Trotzdem ist die für jedes KFZ anfallende Haftpflichtversicherung ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor im Unterhalt des eigenen PKW. Oftmals wird die normale Haftpflicht gerne um eine Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung erweitert, die auch selbstverschuldete Schäden, Wildunfälle, Naturkatastrophen etc. reguliert, was vor allem bei neueren PKW Sinn machen kann, um einen wirtschaftlichen Totalschaden zu vermeiden. Schnell ist man jedoch bei Kosten von 500 € und aufwärts pro Jahr, je nach Premiumschutz und Zusatzoptionen, niedrigen Selbstbeteiligungen und eigener Einstufung auch bei Beiträgen nahe 1000 €. 

KFZ Versicherungsvergleich - hier kann kräftig eingespart werden

Wie kommt man also von derart hohen Versicherungsprämien weg und kann kräftig sparen? Ganz einfach durch Versicherungsvergleiche mit entsprechenden Rechnern, die heute kinderleicht zu bedienen sind. Einfach die eigenen Daten angeben, wie SF-Klassen, den eigenen PKW und schon bekommst du unzählige Vergleichsangebote. Der Vorteil liegt hier beim Endkunden, denn der Markt unter den Versicherern ist schon immer hart umkämpft und neue Onlineversicherer mit schlanken Kostenstrukturen bieten Preise teils deutlich unter dem Durchschnitt an. Du musst dir natürlich immer die Frage stellen, benötige ich den Premiumversicherer mit großem Beraternetz und Filialen, der viele Extras in seinen Tarifen anbietet, dementsprechend aber auch mehr für seine Leistungen und Kosten verlangt. All das kann ein Direktversicherer nicht bieten, aber du solltest dich wirklich fragen, ob diese Punkte priorisierst, denn viel Kontakt möchtest du außerhalb eines Schadensfalls mit deinem Berater wohl ohnehin nicht. Außerdem können viele Leistungen, Rechnungen und Änderungen gerade bei den Direktversicherungen schnell und einfach online angesehen und erledigt werden, für mich persönlich gar ein Pluspunkt für die Onlineversicherer. Falls du denkst, der Versicherungsschutz ist hierbei schlechter, solltest du immer die Details vergleichen- die grundlegenden Versicherungsbedingungen sind wohl bei allen Tarifen sehr ähnlich, aber genau schauen und die Leistungen vergleichen musst du auf jeden Fall. 

Einige allgemeine Spartipps von mir persönlich zu den Tarifen habe ich noch für dich: Richtig sparen wirst du vor allem bei der Werkststattwahl durch den Versicherer, hier werden meist Rabatte von 15- 30 % auf die jährliche Prämie gewährt, weiterhin solltest du die Selbstbeteiligungen im Schadensfall bei der Kaskoversicherung nicht zu niedrig wählen, auch hier kannst du nochmals sparen, sofern du in den letzten Jahren nicht regelmäßig Schäden regulieren musstest. Was für mich ebenfalls im Tarif sein sollte ist ein Schutzbrief, der dich bei Pannen in die Werkstatt oder nach Hause transportiert. Diesen bekommst du bereits für 10 – 15 € jährlich und er ist somit deutlich günstiger als bei den großen Automobilclubs, denn Pannenhilfe und Abschleppen kann schnell teuer werden, was bereits bei einer leeren Batterie im Winter der Fall sein kann. Mit diesen Tipps ausgerüstet kannst du den folgenden Rechner benutzen und dein Einsparpotenzial ermitteln du wirst staunen, was hier noch möglich ist. Bei Preiserhöhungen oder Änderungen durch den Versicherer darfst du übrigens außerordentlich kündigen, meistens ist der Stichtag allerdings der 30.11.:

powered by TARIFCHECK24 GmbH

Ich hoffe ich konnte dir mit den Tipps rund um den KFZ Versicherungsvergleich und dem aufgeführten Rechner zum Sparen verhelfen. Ich bin auf jeden Fall seit Jahren ein eifriger Nutzer dieser Rechner und bin dankbar, dass die Handhabung und der Anbieterwechsel mittlerweile so einfach geworden ist. Falls du noch mehr Tipps zum Sparen haben möchtest, durchsuche einfach erneut die Rubrik Frugalisten Rechner, aber auch die  Spartipps Übersicht, für jede Menge Tipps und Tricks für Frugalisten und die, dies es vielleicht bald werden wollen!