Kein Auto? - Günstige Mietwagen

Die meisten Deutschen besitzen ein Auto, es existieren aktuell rund 48 Millionen zugelassene PKW (Stand 2020), aber es gibt in der heutigen Zeit auch eine steigende Zahl an Menschen im Land und auch anderen Ländern, die lieber ganz auf eines verzichten. Die Motivation dafür ist dabei sehr unterschiedlich, oftmals sind es Kosten und hoher finanzieller Wartungsaufwand oder schlechte Parkmöglichkeiten und -kosten. Dazu kommt noch Stau und stockender Verkehr zur Rush Hour in Großstädten, wie auf dem Bild gut verdeutlicht wird. Manchmal bringt es auch zeitlich nur Nachteile mit sich, wenn man statt mit Nahverkehr mit dem Auto Tag für Tag größere Strecken im Berufsverkehr pendelt. Insgesamt ist diese Entwicklung wohl positiv zu sehen, insbesondere aus ökologischer Sicht, denn lange galt ein eigenes Auto als absolutes Statussymbol, auch wenn es die meiste Zeit am Tag nur rumsteht und gerade bei der jüngeren Generation ist der Wunsch nach einem fahrbaren Untersatz nicht mehr so ausgeprägt. Aber ist ein Leben im Alltag komplett ohne Auto möglich? Ich würde sagen Nein, denn für den Großeinkauf, für den Transport von großen Gegenständen oder dem Möbelkauf gibt es meist keine wirkliche Alternative, auch nicht in der Großstadt mit guter Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel. Beim Familienurlaub in der Provinz oder der Besuch von Freunden außerhalb von Ballungsräumen ist ein Auto ebenfalls von Vorteil, denn aus zwei Stunden auf der Autobahn werden schnell fünf Stunden mit verschiedenen Zügen und Umstiegen, nicht gerade angenehm und teils auch deutlich teurer. Es helfen an dieser Stelle also nur günstige Mietwagen, von welcher Quelle auch immer!

Welche Alternativen hast du also, wenn du kein eigenes Auto besitzt, aber dennoch öfters auf ein modernes und sicheres Auto zurückgreifen möchtest. Aus diesem Grund fällt in meinen Augen auch das Ausleihen des zehn Jahre alten Autos vom Kollegen oder Bekannten weg, da dies keine wirkliche Alternative ist und versicherungstechnisch schnell zu Problemen führen kann. Zum Glück gibt es hierzu mittlerweile einige:

1) Die klassischen gewerblichen Vermieter

2) Gewerbliche Car-Sharing Angebote

3) Anmietung privater Fahrzeuge über Onlineplattformen

Am einfachsten und unkompliziertesten ist auf jeden Fall die erste Variante, denn gewerbliche Anbieter wie Sixt, Avis und Hertz mit ganzen Flotten vom Stadtflitzer bis zum Umzugs-Kastenwagen, gibt es fast in jeder (Klein-)Stadt. Gewerbliche Carsharing Angebote sind auch stetig am wachsen und der Vorteil liegt an einfacher Verfügbarkeit auch teils in der Nachbarschaft und die Preismodelle sind sehr fair. Auch eine stundenweise Anmietung für den Großeinkauf ist hier möglich. Die letzte Alternative hört sich am einfachsten und günstigsten an, ist es oftmals aber nicht wirklich. Denn du musst dich registrieren, nach Fahrzeugen filtern und dann bei den privaten Vermietern anfragen, aber die Preise sind nicht so günstig, wie man zunächst denkt und es können Probleme mit den Vermietern entstehen, da es sich eben nicht um professionelle Vermieter handelt.

Kein Auto? - Günstige Mietwagen

Sparen beim Mietwagen - Nicht nur im Urlaub

Was ist also die beste Alternative, wenn man einen günstigen Mietwagen für einen kurzen oder gar einen ganzen Urlaub mieten möchte? Für mich sind es ganz klar die gewerblichen Anbieter, denn diese sind nicht nur am einfachsten aufgrund Onlinebuchung und moderner Fahrzeugflotten sondern, bieten auch den besten Service. Nutzt du dabei einen direkten Preisvergleich mit vielen Anbietern, bekommt man hier auch teils konkurrenzlos günstige Preise, in vielen Fällen sogar günstiger als die beiden anderen Alternativen! Carsharing ist zwar aktuell stark im Kommen und neue Anbieter drängen auf den Markt, aber die Abdeckung kann noch nicht mithalten und eine separate Anmeldung auf den Plattformen ist notwendig. Preislich können diese tatsächlich auch nur selten die altbekannten Anbieter schlagen. Anmietung privater PKW für längere Zeiträume ist nur begrenzt möglich, oftmals muss man bei dem privaten Vermieter erst anfragen, die Daten sind nicht aktuell im Mietkalender und die Fahrzeuge sind in den unteren Preiskategorien alles andere als modern und dem neusten Stand der Technik und Sicherheit!

Dies ist zwar nur meine persönliche Einschätzung, aber ich möchte dies gerne an einem Beispiel verdeutlichen:

„Ich möchte in 14 Tagen ein Auto in Frankfurt für zwei Tage mieten, am besten in der Nähe des Flughafens!“

Wenn man alle drei unterschiedlichen Alternativen hier vergleicht, fallen zunächst die Carsharing-Anbieter raus, da man kein Auto in der Nähe angeboten bekommt und das ganze sehr undurchsichtig ist, da man sich überall individuell registrieren muss oder eine App  installieren muss. Bei den privaten Vermietungsplattformen werden nur wenige Angebote angezeigt und das günstigste Auto in ganz Frankfurt schlägt mit 45 € zu buche, mit Gebühren knapp 60 €, für ein 15 Jahre alten Kleinwagen!  Wir sprechen wohl gemerkt von Frankfurt am Main, einer deutschen Großstadt. Vergleichen wir die Preise der gewerblichen Anbieter, so startest du bei 70 € direkt am Flughafen und 55 € in der Innenstadt für die beiden Tage, inklusive Vollkasko versteht sich. Somit sind wir hier tatsächlich günstiger, als privat vermiete und teils schlecht gewartete Autos!

Kein Auto? - Mietwagen günstig Schlüsselübergabe

Ich war selbst überrascht, wie günstig die großen Anbieter der Mietwagen sein können und habe tatsächlich nicht erwartet, dass es sogar teils die günstigste Lösung ist -von der Leistung und Auswahl sind diese wohl unumstritten führend. Wichtig dabei ist, dass du hier auch Preisvergleiche bemühst, denn hier gibt es tatsächlich enorme Unterschiede. Die Preisvergleiche solltest du unbedingt auch bei Auslandsreisen und Urlaub im Ausland verwenden, denn hier liegen ebenfalls sehr große Sparpotentiale versteckt. Stehst du an deinem Ziel am Schalter und suchst noch verzweifelt einen Mietwagen im Urlaub zur Hochsaison, steigen die Preise teilweise um mehrere hundert Prozent! Das heißt also, so früh wie möglich die Preise checken! Der Vorteil ist ebenfalls, dass fast überall eine gute Auswahl an unterschiedlichen Mietwagenklassen geboten wird, egal ob in deutschen Städten oder am anderen Ende der Welt, je beliebter das Ziel, desto größer meist die Auswahl und desto größer auch der Preisdruck unter den Konkurrenten. Teste das ganze mit dem folgenden Mietwagenvergleich, einfach den Ort angeben, das Wunschdatum und schon bekommst du viele Angebote. Dort kannst du noch nach Selbstbeteiligung bei Versicherung und nach weiteren Kriterien filtern:

Ich hoffe ich konnte dir mit den Tipps rund um günstige Mietwagen und dem aufgeführten Rechner zum Sparen verhelfen. Ich bin auf jeden Fall seit Jahren ein eifriger Nutzer dieser Rechner und bin dankbar, dass die Handhabung und Buchung von Mietwagen auf der ganzen Welt mittlerweile so einfach geworden ist. Falls du noch mehr Tipps zum Sparen haben möchtest, durchsuche einfach erneut die Rubrik Frugalisten Rechner, aber auch die Spartipps Übersicht, für jede Menge Tipps und Tricks für Frugalisten und die, dies es vielleicht bald werden wollen!